Was ist Jediismus? 

Jediismus ist keine Fiktion!



Unser Glaube basiert - bzw. ist eine Mischung aus - alten Weisheiten aus den verschiedensten Religionen, sowie moderner Philosophie.

Unser Pfad ist - so könnte man sagen - eine moderne Anpassung oder Auslegung des Taoismus und des Buddhismus.

Wir fördern Aktivitäten, welche sowohl die physische als auch die psychische (mentale) Gesundheit fördern, wie etwa die Ausübung von diversen Kampfkünsten und Meditation.

"Jediismus" ist ein Begriff, welcher dem Namen nach durch die Filme von George Lucas (& Steven Spielberg) inspiriert wurde. Da aber die Beiden ja ihrerseits Anleihen bei den alten Religionen unserer Welt genommen haben, ist das Ganze schlussendlich nichts Anderes als ein Kreislauf. (So wie alles im Leben ein Kreislauf ist...)

.................................................................................................................................

Um den folgenden Text besser in der deutschen Sprache darzubringen, muss ich kurz den folgenden Umstand erklären:

Die deutsche Übersetzung von „THE FORCE = Die Macht“ ist leider ein wenig irreführend. Denn Macht = Power, aber dies ist hier nicht gemeint.

Eine treffendere Übersetzung wäre wohl: THE FORCE = Gott - bzw. das Universum...

„Eins sein mit THE FORCE“ bedeutet also eigenlich nichts anderes, als „Eins sein mit Gott - bzw. dem Universum“.


Man könnte auch sagen, „Im Fluss sein“, oder „Im Zentrum sein“ oder „auf die innere göttliche Stimme hören“, oder „sich führen lassen“. (Siehe dazu ---> Celestine.)

Da sich aber durch die Filme „The Force = Die Macht“ eingebürgert hat, will ich es hier auf dieser Seite auch so belassen.

..................................................................................................................................

Philosophie, Orden oder Religion?

Jediism ist vor allem eine Philosophie.

Ausserdem benutzen wir den Orden um gemeinsame Treffen zu veranstalten und miteinander in Kontakt zu bleiben, um unsere gemeinsame Auffassung über den Sinn des Lebens und das „Eins sein mit der Macht“ miteinander zu Teilen.

Und um von einander zu lernen.

Um ein Mitglied des Ordens der Jedi-Ritter zu werden, muss man weder ein Krieger sein, noch muss man dazu religiös werden.

Wir sind nicht-exklusiv.

(Allerdings wählen viele den Weg des Kriegers des Lichts auf rein freiwilliger Basis.)

Dies bedeutet, dass unsere Mitglieder die Teilnahme an der Religion ihrer Wahl weiter fortführen können, sofern dies ihr Wunsch ist, und dass sie das Studium der Macht neben ihrer eigenen Religion durchführen dürfen, denn sie gehen mit ihrem Beitritt in den Orden keinerlei Verpflichtungen ein.

Unsere Mitglieder sind Freidenker, mit freiem Geist.

Mit dem Beitritt in den Orden der Jedi-Ritter bleibt es Ihnen frei gestellt, ob Sie in Zukunft Jediismus als offizielle Religion annehmen bzw. angeben möchten oder nicht.

Wir werden Ihnen den Zugang zu einer Macht-Ausbildung bieten, und die Religion des Jediismus sowie andere Ressourcen aus dem Jediismus zur Verfügung stellen, welche Sie nach Ihrem eigenen Belieben verwenden können, und zwar in völliger Freiheit.

................................................................................................................................

 
Werden Sie Mitglied!


Unsere Mitglieder sind allerdings zu einer Sache verpflichtet:

Nach bestem Wissen und Gewissen und mit freiem Geist und ihrem eigenen Willen nach den 13 Schlüsseln unseres Codex zu leben, welcher im Abschnitt Liturgie gefunden werden kann.

................................................................................................................................


Jediismus ist eine reale Religion.

Unser Glaube an „Die Macht“ ist ernsthaft gemeint, und dies spiegelt sich in allen unseren Unterfangen wieder.

Hier sei noch einmal bemerkt:

„THE FORCE“ = Gott bzw. das Universum.



Während einige glauben, Jediismus sei nur ein Rollenspiel, welches die religiösen Inhalte der Filme zu simulieren versucht, woraus sich natürlich nichts weiter als eine religiöse Phantasie ergeben würde, welche keine anderen Ziele als Unterhaltung hätte, sind die religiösen Ziele der Kirche des Jediismus (Church of Jediism) durchaus real, und basieren nicht auf Science-Fiction oder Spielen. Vielmehr ist es ja umgekehrt und die religiösen Darstellungen in den Filmen basieren auf realen Praktiken in der tatsächlichen spirituellen Welt.


.............................................................................................................................

Der Hintergrund

Lukes Ausbildung zum Jedi Ritter ist nichts anderes als eine klassische Ausbildung zum magischen Adepten, welche schon seit tausenden von Jahren existiert.

Allerdings wurde dieses Wissen meistens geheimgehalten.

Dies ist wohl auch einer der Gründe, weshalb so viel davon durch den Sand der Zeit verloren gegangen ist.

Doch nun leben wir in der Zeit der Rückerinnerung, und immer mehr Bruchstücke des alten Wissens tauchen aus ihrer Versenkung auf und werden der All-Gemeinheit zugänglich gemacht.

..............................................................................................................................

(Zum Seitenanfang)