Terminologie

Verschiedene Begriffe für die gesamte Website und die Dokumentation wurden von unterschiedlichen Philosophien geliehen, einige davon sogar über 3000 Jahre alt, andere wiederum sind erst vor kurzem entstanden. Einige dieser Begriffe wurden auch in der Film-Serie Star Wars verwendet. Wir wollen versuchen, die Rechte der Eigentümer (George Lucas & Lucasarts) zu achten und wir werden deshalb die Verwendung von Begriffen, welche in diesen Filmen verwendet worden sind nüchtern betrachten, und verifizieren, welche davon von den Filmemachern Lucas & Spielberg selbst aus vorher vorhandenen religiösen Systemen „entliehen“ worden sind.

Wir ermutigen unsere Mitglieder, Star Wars Produkte zu kaufen, und sich dadurch bei ihrer eigenen inneren Suche inspirieren zu lassen. Watch it, play it, own it. Aber unser Auftrag ist irdischer bzw. spiritueller Natur, realistisch und nicht fiktiv, und unsere Philosophie ist selbst von antiken Philosophien inspiriert, die so alt sind wie der Zahn der Zeit. (Wie zum Beispiel: Daoismus, Buddhismus, Hinduismus, Christentum, Kabbala, und andere.)

.................................................................................................................................

Die Macht (The Force)

Jediismus ist eine Philosophie und Religion welche auf der persönlichen Förderung unserer Beziehung mit „Der Macht“ („The Force“) basiert.

Der Begriff „Macht“ ("Force") wurde bis vor etwa 3000 Jahren von den daoistischen Unsterblichen verwendet, und wurde das erste Mal in einem chinesischen Text aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. öffentlich erwähnt. Der Text trägt den Titel "Tao te King", und kann auf verschiedene Weise übersetzt werden, wie "Der Weg der Kraft" oder „Der Weg der Macht“ oder „The way of the Force“.

Der Begriff „Macht“ ("Force") wurde im Hinduismus als Bezeichnung für die Fähigkeiten bzw. die Kraft der Gottheit Indra verwendet, welcher der Herr der untergeordneten Götter war, und verschiedene Aspekte der einzigartigen namenlosen Gottheit in sich vereint hat.

„Die Macht“ („The Force“) wurde in Sanskrit "Vajra" genannt, und in der gleichen Art und Weise beschrieben wie wir dies heute im Jediismus tun.

„Die Macht“(„The Force“) wurde auch als "Ka" bezeichnet, eine Eigenschaft des Vishnu, des einen Gottes, der vereint ist mit dem Schöpfer Bramha und dem Transformator Shiva.

(Auch bei den Ägypter hieß die Lebenskraft „Ka“.)

.................................................................................................................................

Die Wege des Jediismus werden meist von Buddhismus und Taoismus inspiriert. Obwohl moderne Filme für Inspiration und spirituellen Input nützlich sein können, übernehmen wir den Grundstock unserer spirituellen Überzeugung nicht aus der Science-Fiction, sondern bauen ihn auf die wahre innere innere Natur „der Macht“ („the Force“) auf.

.................................................................................................................................

Was nun ist dann also „Die Macht“ (The Force“) mit heutigen „modernen Worten“?

Die Macht Gottes? Die natürliche Schöpferkraft? Die Energie des Universums?

Nun, sie ist ein wenig von all-dem , und doch alles. Sie ist nicht nur die „Lebenskraft“.

 Nein, sie IST das Leben schlechthin.

Sie IST das Universum schlechthin.

Und schlussendlich: sie IST Gott schlechthin.

Und ein jeder von uns besitzt sie ---> den „Göttlichen Funken“.

Denn da wir alle eins sind mit Gott, dem Universum, der Quelle oder wie auch immer, sind wir natürlich auch eins mit „der Macht“.

(Die meisten sind sich dessen nur nicht bewusst.)

Und hier kommt dann das „Force-Training“ ins Spiel. Denn das ist nichts anderes als die Bewusstmachung unserer ureigenen Fähigkeit, der Macht zuzuhören, uns von ihr leiten zu lassen, im Fluss zu sein...

Also wieder eins zu sein mit Gott ...

..................................................................................................................................


Jediismus

 
Der Begriff "Jediismus" ist natürlich durch das Wort "Jedi" inspiriert, und durch die Science-Fiction-Filme populär geworden. (Nur so am Rande: Im slowenischen bedeutet „Jedi“ -->„Speise“. Soviel zu Worten in verschiedenen Sprachen.)

Was unsere Mitglieder in unserem privaten Forum, und hinter verschlossenen Türen schreiben bzw. reden, ist privat und dort dürfen wir jedes Wort verwenden, das wir wollen. Jedoch auf unseren öffentlichen Seiten werden wir versuchen, das Gesetz zu achten und nur selten Begriffe verwenden, die juristischen Debatte unterworfen sein könnten, aus Respekt vor Lucasfilm auf deren Copyright.

Hier überschneiden sich nun „Religionsfreiheit“ und „Geschützte Worte“(Copyright) uns wir bewegen uns in einer „Grauzone“...



Aber dies soll uns nicht stören...

(Zum Seitenanfang)